Kategorie: Brandeinsätze

07.10.2007 - Brennendes Motorrad nach Verkehrsunfall, B258 Hirten

Am Sonntag, den 07.10.2007, wurde die Feuerwehr Virneburg während des Jubiläums um 10:34 Uhr von der Leitstelle Mayen über FME und Sirene zu einem Verkehrsunfall mit brennendem Motorrad alarmiert.

Ein Motorradfahrer geriet vor dem Ortseingang Hirten/Kreuznick auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Feuerwehrfahrzeug der VG Vordereifel. Der Fahrer des Motorrads verstarb noch an der Unfallstelle.

Das Motorrad befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr Virneburg im Vollbrand und wurde mittels Schaum abgelöscht.

Weiterhin wurde auch in dem anderen Fahrzeug eine Rauchentwicklung - verursacht durch die durch den Aufprall beschädigten Batterien - sichtbar, wodurch die Motorhaube mit dem Rettungsspreizer geöffnet werden musste, um die beiden Batterien zu entfernen und den Motorraum anschließend abzulöschen.

Während der Löscharbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die B258 drei Stunden vollgesperrt. Die Feuerwehr Nachtsheim unterstützte die FF Virneburg bei der Verkehrsabsicherung und Umleitung über die Ortsgemeinde Hirten.

Weiterhin stellte die Feuerwehr Baar ihr TSF zur Verfügung, da das neue TSF der Feuerwehr Virneburg durch die bevorstehende offizielle Übergabe an diesem Tag nicht einsatzbereit war.

Nachdem die Fahrzeuge dem Abschleppdienst übergeben und die Straße gereinigt wurde, konnte die Feuerwehr Virneburg den Einsatz um 12:50 Uhr beenden.

Die Feuerwehr Nachtsheim hielt zusammen mit der Polizei die Umleitung noch bis zur Freigabe um 13:15 Uhr aufrecht.

Presseberichte

Eingesetzte Fahrzeuge / Kräfte:

FF Virneburg:

weitere Feuerwehren:

Rettungsdienst:

Sonstige:

Fernsehbericht Rheinland-Pfalz Aktuell, SWR 07.10.2007

Bild VU

Ablöschen des Motorrads

Bild VU - 1

Einsatzstelle

Bild VU - 2

Verunfalltes Feuerwehrfahrzeug

Bild VU - 3

Ausgebranntes Motorrad

Bild VU - 4

Verunfalltes Feuerwehrfahrzeug

Bild VU - 5

Abschlepparbeiten

>> zurück