Kategorie: Hilfeleistungseinsätze

28.02.2010 - Orkantief "Xynthia" - Virneburg, Hirten und Baar

In Folge des Sturmtiefs "Xynthia" wurde die FF Virneburg am 28. Februar 2010 ab 13:45 Uhr über FME und Sirene zu mehreren Einsätzen alarmiert.

Auf der B258 zwischen Virneburg (Blumenrather Heide) und Kreuznick fielen im Zuge des Sturms ca. 20 Fichten auf die Bundesstraße B258, ein PKW wurde dabei eingeschlossen, der Fahrer jedoch glücklicherweise nicht verletzt. Die Bundesstraße musste in Folge dessen mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der andauernde Sturm erschwerte die Freischneidearbeiten erheblich. Schließlich konnten alle Bäume zusammen mit der Straßenmeisterei Mayen entfernt und die Straße gegen 17:00 Uhr wieder freigegeben werden.

Weiterhin musste die FF Virneburg in Niederbaar und in Virneburg 2 Anwohner mit Stromerzeugern weiterhelfen, da durch den ca. 10 stündigen Stromausfall deren benötigte Sauerstoffgeräte nicht mehr funktionierten.

In Hirten alarmierte ein Anwohner ebenfalls die Feuerwehr, da Teile des Daches seines Wohnhauses vom Sturm abgedeckt wurden.

Schließlich wurde zusammen mit der FF Kottenheim der Sendemast in Virneburg mit Strom versorgt, um die Aufrechterhaltung des BOS-Funknetzes im Bereich Virneburg sicherzustellen.

Um ca. 22:30 Uhr konnte schließlich der letzte Einsatz beendet werden.

Eingesetzte Fahrzeuge / Kräfte:

FF Virneburg:

weitere Feuerwehren:

Bild

Höhe Blumenrather Heide

Bild

Höhe Blumenrather Heide

Bild

Entfernen der umgestürzten Bäume

Bild

Entfernen der umgestürzten Bäume

>> zurück